loading...

"Loslassen & Genießen - Eine FIRLA-Ganzkörperbehandlung ist wie eine Liebeserklärung an sich selbst".

Bild

Michael Prager

Mein Profil (Klick mich!)

Seit Oktober 2016 bis heute bin ich im Wellnessbereich des Hotel Hirschen in Gaienhofen / Horn als Masseur tätig.

Meine Hauptaufgabe ist aber das Veranstalten von Seminaren zum Erlernen der FIRLA-Meridian-Massage Technik in meinem Lehrinstitut in Öhningen am Bodensee.

04/2014 - 08/2016
Kreative Rentnerpause
03/2001 - 03/2014
Massagepraxis Radolfzell mit vielseitigen Behandlungen aus der Physiotherapie, Orthopädie und Neurologie, FIRLA-Meridian-Massagen
01/1997 - 03/2001
Bewegungstherapie und Krankengymnastik im Thermalbad Bad Teinach
01/1986 - 12/1996
Vertrieb und Werbetechnik
09/1982 - 12/1985
Massagepraxis in Konstanz, Schwerpunkt FIRLA-Meridian-Massage als Therapie und Wellnessbehandlung
1982
Ausbildung zum FIRLA-Experten in Offenburg / Zell-Weierbach bei Frau Elfriede Sander, geb. FIRLA. Sie ist Urheberin der nach ihr genannten FIRLA-Meridian-Massage
1980 - 1982
Masseur in einer Massagepraxis in Markgröningen
1977 - 1980
Pharmazeutischer Außendienst in Österreich
1975 - 1976
Masseur (Wellnessmassagen) in Wien
1970 - 1976
Studium Lebensmittel-und Gärungtechnologie, Agrarwissenschaft in Wien, Universität für Bodenkultur-ohne Abschluß
1948
Ich wurde in Graz geboren
Ursprung der Methode (Klick mich!)

Elfriede Sander-FIRLA hat die heute nach ihr genannte Methode entwickelt. Sie wurde am 1. April 1927 in Königsberg geboren und ist am 22.04.1987 in Offenburg verstorben.

Beruflich war sie als Journalistin im Burdaverlag/Offenburg sehr engagiert. Ihr Resort war Mode und Kosmetik. In dieser Zeit hatte sie Einblicke, auch hinter die Kulissen, wie dem Endverbraucher durch Werbung eine gewisse "Schönheit" versprochen wurde. Sie trennte sich von dem Verlag und gründete ein privates Lehr- und Forschungsinstitut in Zell-Weierbach.

Schon in der Jugend interessierte sie sich für die Meridiane, und nun wurde es zum richtigen Berufsinteresse. Sie befasste sich intensiv mit Akupunktur und erkannte sehr schnell die Wirkungen, wenn man die Energiebahnen richtig stimuliert. Dazu müssen die entsprechenden Muskeln leicht angespannt werden. Dies war der Schlüssel für ihre Methode!

Sie entwickelte ein Farbsystem für die Meridiane, die mit den kosmischen Farben korrespondieren. Bald konnte sie sich vor Anmeldungen, ihre Methode zu lernen, nicht mehr retten. Fast aus der ganzen Welt kamen die Kosmetikerinnen um diese revolutionäre Methode kennen zu lernen. Die Hautverbesserung und der Liftingeffekt überzeugten sehr.

Sehr bald wurden durch die Behandlung aber auch Reaktionen im ganzen Körper und im seelischen Bereich festgestellt, tieferer und längerer Schlaf, bessere Verdauung, Beweglichkeit, Hör-und Sehvermögen wurden besser. Mehr Energie um Vorhaben durchzuhalten. Frau Firla hat dann in Indien und China in Kliniken ihre Ergebnisse gezeigt, und die Fachleute waren sehr beeindruckt. Daraufhin hat Frau FIRLA mehr Menschen aus Therapeutischen Berufen ausgebildet. So hatte ich 1982 die Gelegenheit über 4 Wochen ihre Methode mit den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten intensiv kennen zu lernen. Mein Beruf als Masseur und med. Bademeister wurde zu meiner Berufung. Bis heute kann ich nur respektvoll staunen, wie intensiv die Behandlung einer FIRLA-Meridian-Massage in die Tiefe wirkt. Die persönlichen Unterlagen und Briefe von Frau FIRLA wurden mir übergeben. Seit 2001 wird diese Methode von mir gelehrt, und ich gebe meine Erfahrungen sehr gerne weiter. Mein Engagement ist es, die FIRLA-Meridian-Massage noch vielen interessierten Kolleginnen und Kollegen zu vermitteln. Es gibt noch viel zu wenige!

Bild
Bild Bild